an image

Tagesbericht vom 15. Januar 2018, Beginn 14.30 Uhr, Ende 16.15 Uhr. Anwesend: 18 PCF, davon 7 PC-Freundinnen (einige Entschuldigungen) Gäste: Keine Begrüßung: Siegmar Hamann Geburtstage: Manfred hat mir folgende verfrühten oder verspäteten Christkinder gemeldet: 21. Dez: Kain Monville-Röper 22. Dez: Ingrid Gruber 80 Jahre 23. Dez: Jo Wefers 27. Dez: Horst Schüren herzlichen Glückwunsch auch denen, die durch das Datenregister gefallen sind oder hier nicht erscheinen wollen! Infolge der notwendigen Augenoperation unseres Sprechers Manfred Meis habe ich die Berichterstattung übernommen. Wir PC-Freundinnen und PC-Freunde wünschen Manfred einen guten Verlauf der Operation, damit er bald wieder über klare Sicht verfügt. Aktuell zu Fragen und Problemen habe ich über Sicherheitslücken in Prozessoren hingewiesen. Prozessoren verschiedener Hersteller haben nach Kenntnis des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) schwer zu behebende IT-Sicherheitslücken. Diese ermöglichen unter anderem das Auslesen von sensiblen Daten wie Passwörtern, Schlüsseln und beliebigen Speicherinhalten. Betroffen sind nahezu alle Geräte, die über einen komplexen Prozessorchip der betroffenen Hersteller verfügen. Dazu zählen u.a. Computer, Smartphones und Tablets aller gängigen Betriebssysteme. Auch Anbieter virtueller Dienste, wie etwa Cloudanbieter und Hostingprovider, sind von den Sicherheitslücken betroffen. Derzeit ist dem BSI kein Fall der aktiven Ausnutzung dieser Sicherheitslücken bekannt. Fazit: Vorliegende Updates für Computer, Smartphones und Tablets aller gängigen Betriebssysteme sofort durchführen. Hierzu auch der Link https://www.bsi.bund.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/Presse2018/Sicherheitsluecken_in_Prozessoren_04012018.html Am Beginn des Jahres sollten wir meiner Meinung nach alle darüber nachdenken, wie wir unsere Treffen so interessant wie möglich gestalten. Hierzu sind schon Themenreihen bekannt. PowerPoint > Beispiele Meine Lieblingsapp Excel >Beispiele Gestaltung „Bilderbuch von Lobberich“ Es wäre zu begrüßen, wenn sich viele an der Themengestaltung mit eigenen Anwendungseispielen beteiligen. Unter aktuellen Fragen und Problemen berichtet PC-Freund Wilfried Bertling über unerwartet angefallene Gebühren beim Telefonieren mit Handy über den Router. Nach einigen Diskus-ssionsbeiträgen gab PC-Freund Hans-Willi Lersmacher den Rat, bestehende Verträge in dieser Sache genauestens zu prüfen vor Allem bei unterschiedlichen Vertragspartnern. Die Reihenfolge der in der Tagesordnung geplanten Themen musste infolge technischer Probleme (das Auto von PC-Freund Gerhard Estler konnte erst nach Starthilfe von PC-Freund Horst Schüren seine Funktion erfüllen) geändert werden. Zum Beginn zeigte PC-Freund Willy Engels mit „Tipps und Tricks“ einen Nachtrag zu PowerPoint. Mit dem Folienübergang „Morphen“ (u.W. erst ab Version 2016 enthalten) lassen ich aus einer Bilderübersicht nacheinander einzelne Fotos sowie auch Ausschnitte davon als Vollbild darstellen. Weiter zeigte er ein Layout, das sich besonders gut für Reiseberichte eignet, mit einer Fußzeile für Ort und Datum sowie einer kurzen Beschreibung für das Bild. Dazu noch eine Möglichkeit, z.B. in einer Straßenkarte den beabsichtigten oder auch zurückgelegten Weg fließend einzuzeichnen. Letzteres erfordert aber eine Menge Arbeit. Willy Engels ist gerne bereit, Interessierten alle Tipps und Tricks in einem Workshop in allen Details nahe zu bringen. Diese pp- Funktion ist absolut beeindruckend und gut für das Zeigen von Fotos. Abschließend zeigte er noch ein Kurzvideo über die Pfeifensprache, mit der man sich auf der Kanareninsel Gomera über große Entfernungen verständigen kann. Verdienter Beifall belohnte PC-Freund Willy Engels. Anschließend zeigte PC-Freund Gerhard Estler die FOTO – APP von MS Standard – Installation bei WINDOWS 10 Zum einen die Foto-Organisation Zum anderen die Foto-Bearbeitung (auch mit der Anzeige der handschriftlichen Liste der Vorsätze für 2018). Details hierzu, siehe Anhänge. Einige gelungene mit Beifall belohnten Fotos vom Hochwasser unseres PC-Freund und Fotograf aus Leidenschaft schlossen unser Treffen. Folgende Termine warten in den nächsten Wochen auf uns: 29. Januar 2018: Workshop in Lobberich um 14.30 Uhr 05. Februar 2018: Treffen in Kaldenkirchen um 16 Uhr (ESV-Heim an der Bahnunterführung) 19. Februar 2018: Monatstreffen fällt aus, alternativ empfehle ich deshalb das den Besuch des Übungstreffens am 05. Februar 2018 in Kaldenkirchen um 16 Uhr (ESV-Heim an der Bahnunterführung) oder besondere Einladung zum 26. Januar 2018: Workshop in Lobberich um 14.30 Uhr Herzliche Grüße Manfred Meis (mm.meist-online.de). Siegmar Hamann (siegmar.hamann@t-online.de) und Den Kreis der PC-Senior(inn)en ergänzen drei Gäste, die „mal schnuppern wollen“. Einer ist ein IT-Profi, der jetzt ins Rentenalter ging und uns sicher hier und da auch manches erzählen kann. Herzlich willkommen! Der Artikel über die PC-Senioren in Kaldenkirchen und Lobberich im „Stadtspiegel“ ist in etwas erweiterter Form auch in der Rheinischen Post, Ausgabe Viersen, erschienen, ergänzt um ein Bild mit dem referierenden PC-Freund Hans-Willi Lersmacher im Vordergrund. Wer ihn noch einmal lesen möchte, nutze den folgenden Link: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/viersen/senioren-lernen-pc-optimal-zu-nutzen-aid-1.7170459 PC-Freund Siegmar Hammans pflegt unsere Internetseite www.pc-freunde.de mit großer Hingabe. Nun erläuterte er neue Kachelfunktionen und wies darauf hin, wie man aktiv an ihr mitarbeiten kann. Sinn und Zweck der Seite ist nach seinen Worten: „Wir wollen nicht darstellen, was wir können, sondern so interessant sein, dass sehr viele Leute kommen.“ Es gibt unterschiedliche Präsentationsmöglichkeiten Youtube https://www.youtube.com/embed/qFXrpkvRhMk?ecver=1 PDF- Datei http://pc-freunde.de/2014/homepage/Erklaerungen_zur_Homepage.pdf Powerpoint http://pc-freunde.de/2014/homepage/Erklaerungen_zur_Homepage.pps Siegmar versichert, dass das Postfach für E-Mails nicht belastet wird. PC-Freund Wolfgang Peters zeigte einen Film über die Lobbericher Netteseen, den er im Oktober mit seinem Leuther Nachbarn Willy Engels gedreht hatte. Wunderschöne Farben und manchmal sogar rauschendes Wasser, so dass man meinen könnte, die Nette sei ein Gebirgsbach. Damit die Breyeller nicht betrübt sind: Die westlichen Ufer von Nettebruch, Windmühlenbruch und Ferkensbruch (oder Rollbruch – teilweise) sind Alt-Breyeller Gebiet. Zum Abschluss demonstrierte PC-Freund Gerhard Estler die zahlreichen Funktionen der (kostenlosen) App „Around me“, die kurze Wege zu Apotheken, Restaurants, Supermärkten, Taxi, Tankstellen usw. anzeigt. Bedingung zur Nutzung: GPS-Zugriff muss da sein. Folgende Termine warten in den nächsten Wochen auf uns: 27. November 2017: Workshop in Lobberich um 14.30 Uhr 11. Dez. 2017: Treffen in Kaldenkirchen um 16 Uhr (ESV-Heim an der Bahnunterführung) 18. Dez. 2017: Vorweihnachtliches Treffen in Lobberich um 14.30 Uhr Herzliche Grüße Siegmar Hamann (siegmar.hamann@t-online.de) und Manfred Meis (mm.meist-online.de). >