Projekt Beschreibung

Spätsommer & Herbst

WeTransfer

Versenden großer Dateien

 

 

Zu früheren Versionen

Noch ein Gedicht: Gefunden von unserem PC-Freund und langjährigen Sprecher Ulrich Schorsek. Danke!

Gefunden von unserem PC-Freund und langjährigen Sprecher Ulrich Schorsek. Danke!

 


 

Herbst

Das ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah Die Luft ist still als atmete man kaum Und dennoch fallen raschelnd fern und nah
Die schönsten Früchte ab von jedem Baum Oh stört sie nicht, die Feier der Natur Das ist die Lese, die sich selber hält
Denn heute löst sich von den Zweigen nur Was vor dem milden Strahl der Sonne fällt.
(Friedrich Hebbel)

Ein stiller Herbststag

von Annegret Kronenberg
Vertraute Bänke laden ein,
die milde Herbstsonne zu genießen.
Die Vögel sind verstummt,
nur ein paar Krähen durchbrechen
mit heiserem Krächzen die Stille.
Die laue Luft trägt etwas
Bedrückendes in sich,
es riecht nach Abschied.
Die bunten Blätter am Boden
können die Stimmung nicht aufhellen.
Es gab schon zu viele Abschiede.
Nicht mehr lange, dann haucht
ein zarter Frost in der Frühe
Raureif auf Strauch und Baum.
Manchen toten Blättern verleiht
er gar ein feines Spitzenrändchen.
Erleichterung bringt der erste Schnee,
der alles Traurige und Schmerzhafte zudeckt